Die Highlights der E3 2017

Über 4 Tage sowie viele Pressekonferenzen haben uns die Entwickler und Publisher ihre bevorstehenden Spiele für dieses und nächstes Jahr gezeigt. Eins ist klar: Bei der Auswahl an Spielen sollte für jeden ewtas dabei sein. Ganz egal ob Casual- oder Hardcore-Game. Von Action über Strategie bis zu Simulationen war alles mit dabei. Wir haben euch unsere Highlights der diesjährigen Electronic Entertainment Expo zusammengefasst.

EA Play Pressekonferenz

Die Pressekonferenz von Electronic Arts hatte große Ähnlichkeit mit den Konferenzen der letzten Jahre. Wie üblich wurden die jährlich erscheinenden Sportspiele à la Fifa, Madden und NFL angekündigt. Weiterhin gibt es ein neues DLC für Battlefield 1 namens „In the Name of the Tsar“. Dieses beschäftigt sich mit der Ostfront während des ersten Weltkriegs. Im weiteren Verlauf der Pressekonferenz wurde Need for Speed: Payload angekündigt, welches auf ein Open World Gameplay setzt.

Weitere Highlights waren „A Way Out“, welches den Inhalt der Serie Prison Break als Koop-Spiel verpackt. Die Besonderheit hierbei ist, dass das Spiel auf einen lokalen Splitscreen Koop ausgelegt ist. Etwas, das man nicht mehr oft sieht. Am Ende der Pressekonferenz wurde dann noch eine 30-minütige Gameplay-Demo zu Star Wars Battlefront 2 gezeigt.

Vorgestellte Spiele:

  • Madden NFL 18 „Longshot“
  • Battlefield 1 DLC „In the name of the Tsar“
  • Fifa 18
  • Need for Speed: Payload
  • A Way out
  • Anthem
  • NFL Live 18
  • Battlefront 2

Microsoft Xbox Pressekonferenz

Die Microsoft Xbox Pressekonferenz war geradezu vollgepackt mit Ankündigungen zu neuen Spielen. Davor wurde aber erst einmal die neue Xbox Konsole vorgstellt. Diese trägt den Namen „Xbox One X“ und erscheint am 7. November für 499€. Mit der neuen Xbox ist es möglich, alle Spiele in 4k zu spielen. Dafür gibt es zum einen besondere Optimierungen für neue Titel aber auch die Möglichkeit, ältere Xbox One Spiele hoch zu skalieren. Außerdem kann man ab sofort auch Spiele der ersten Xbox auf der Xbox One Konsolen-Familie spielen.

Bei den Spielen war alles dabei, was man sich nur so denken kann. Insgesamt wurden auf der Pressekonferenz 42 Spiele gezeigt. Von diesen sind 22 Exklusivtitel für die Xbox und Windows 10. Bei den vorgestellten Spielen waren unter andrem Forza Motorsport 7, Metro Exodus, State of Decay 2 und ein Prequel zu Life is Strange mit dabei. Insgesamt eine ziemlich vollgepackte Pressekonferenz mit vielen Highlights und großen Neuankündigungen.

Vorgestellte Spiele (ohne Xbox-Indie Programm):

  • Forza Motorsport 7
  • Metro Exodus
  • Assasins Creed Origins
  • Battlegrounds
  • Deep Rock Galactic
  • State of Decay 2
  • The Darwin Project
  • Dragonball Fighter Z
  • Black Desert
  • The Last Night
  • The Artful Escape
  • Codevein
  • Sea of Theives
  • Tacome
  • Super Luckys Tale
  • Cuphead
  • Ashen
  • Life is Strange – Before the Storm
  • Ori and the Will of Wisps
  • Anthem

Bethesda Pressekonferenz

Die Bethesda Pressekonferenz war ziemlich kurz und mit nur wenigen wirklichen Überraschungen. Anfangs gab es einen Einschub zu VR, bei dem die Doom VFR Edition sowie ein Fallout 4-Port für die HTC Vive angekündigt wurden. Danach folgte die Vorstellung von The Elder Scrolls Online: Morrowind. Hierbei handelt es sich um eine Online-Version des dritten Teils der Spielereihe.

Weitere Vorstellungen waren Dishonored: Death of the Outsider, Quake Champions, ein Nachfolger zu The Evil Within und Wolfenstein II: The new Collosus. Letzteres wird in Deutschland nur in einer zensierten Version erscheinen, da in der normalen Version verfassungswidrige Symbole zu sehen sind.

Vorgestellte Spiele:

  • Doom VFR
  • Fallout 4 VR
  • TESO: Morrowind
  • The Elder Scrolls Legends: Heroes of Skyrim
  • Dishonored: Death of the Outsider
  • Quake Champions
  • The Evil Within 2
  • Wolfenstein II: The new Collosus

Ubisoft Pressekonferenz

Ubisoft hat es mit der Präsentation seine Spiele auf der E3 einfach drauf. Wie auch letztes Jahr war die Pressekonferenz das absolute Highlight. Die Spiele werden schick präsentiert, es wird auch gerne ein bisschen Gameplay gezeigt und auf sinnlose Lückenfüller wird verzichtet. Die anderen Firmen sollten sich davon mal eine Scheibe abschneiden.

Zuallererst wurde Mario+Rabbids: Kingdom Battle angekündigt. Dies ist ein Strategie-Spiel nach dem Vorbild von XCOM und setzt wie auch die Vorlage auf rundenbasiertes Gameplay. Danach gab es die Vorstellung des neuen Assasin’s Creed Teiles, welcher im Alten Ägypten spielt. Interessant ist die Einbindung von Elementen andere Spiele, wofür Ubisoft ja bekannt ist. So findet man zum Beispiel die Drohne aus Watch Dogs 2 als hellsehender Adler wieder. Das Konzept klingt auf jeden Fall interessant.

Weitere Vorgestellte Titel sind The Crew 2, Transference, Skull and Bones, Just Dance 2018, Far Cry 5 und Beyond Good Evil 2. Insgesamt eine Sammlung an vielversprechenden Spieletiteln die größtenteils 2017 und Anfang 2018 erscheinen werden.

Vorgestellte Spiele:

  • Mario+Rabbids: Kingdom Battle
  • Assasins Creed: Origins
  • The Crew 2
  • Transference
  • Skull and Bones
  • Out Fall 2018
  • Steer
  • FarCry 5

Sony Playstation Pressekonferenz

Das erste von Sony vorgestellte Spiel war Uncharted: Lost Legacy. Darauf folgte ein DLC für Horizon mit dem Namen „The Frozen Wilds“. Darin geht es wie dar Name schon verspricht um ein Setting im Winter. Danach folgten die Titel Days Gone und Monster Hunter World. Nach ein paar kleineren Titeln folgte die Vorstellung von Call of Duty: World War 2, welches am dritten November dieses Jahres erscheint.

Activision’s neues Spiel stößt aber jetzt schon auf große Kritik, da viele Aspekte des geschichtlichen Verlaufs des zweiten Weltkriegs verzerrt oder schlichtweg falsch wieder gegeben werden. Hoffentlich bessern die Entwickler dort bis zum Release noch einmal nach.

Nach ein wenig VR wurde God of War angesprochen sowie ein Spiel namens Detroit. Zuletzt folgte die Vorstellung eines Spider-Man Spiels. Zwar waren einige Interessante Spiele mit dabei, das Potential der Pressekonferenz wurde aber nicht ausgeschöpft. Besonders an Neuankündigungen hat es gefehlt, denn die meisten Spiele waren schon bekannt.

Vorgestellte Spiele:

  • Uncharted: Lost Legacy
  • Horizon DLC „The Frozen Wilds“
  • Days Gone
  • Monster Hunter World
  • Call of Duty: World War 2
  • The Inpatient
  • God of War
  • Spider-Man

Nintendo Direct

Zu guter Letzt fand die Nintendo Direkt Pressekonferenz statt, welche nur knapp 25 Minuten dauerte. Dort wurden zuerst neue 3rd-Party-Spiele für die Nintendo Switch vorgestellt wie zum Beispiel Fifa 18 und Rocket League. Danach gab es Teaser für ein neues Kirby-Spiel für das Jahr 2018, ein vollwertiges Pokémon (ebenfalls 2018), Metroid Prime 4 und ein neues Yoshi-Spiel (auch wieder für 2018).

Die nächste große Ankündigung war Fire Emblems Warrior, welches ein Kampfspiel ist und primär für den Nintendo 3DS erscheint sowie zwei neue DLC’s für Zelda: Breath of the Wild. Diese bringen neue Spielinhalte und heißen „The Monster Trials“ sowie „The Classics Balanced“. Nach der Nintendo Direct wurde dann noch knapp 25 Minuten Gameplay aus Super Mario Odyssey gezeigt.

Es wurde sehr viel angekündigt aber nur sehr wenig gezeigt bei Nintendo. Aber das was wir gesehen haben sieht sehr vielversprechend aus. Doch viele Nintendo-Fans müssen sich noch bis 2018 gedulden. Denn dann erscheinen die meisten angeteaserten Spiele.

Vorgestellte Spiele:

  • Xenoblades Chronicles 2
  • Neues Kirby
  • Neues Pokémon
  • Metroid Prime 4
  • Neues Yoshi
  • Fire Emblem Warriors
  • Breath of the Wild DLC’s
  • Super Mario Odyssey
Veröffentlicht in Events mit den Schlagworten , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.