Prepaid-Hoster.de Review – Unser Server-Anbieter im Test

prepaid-hoster_review_header

Im heutigen Review schauen wir uns den Server-Hoster Prepaid-Hoster.de an. Dieser wirbt mit schneller Einrichtung, fairen Preisen und dem namensgebenden Prepaid-System. Wie ihr dem Titel schon entnehmen könnt, haben wir bereits eine Menge Erfahrungen mit dem Anbieter gesammelt, denn unser vServer, auf dem die Homepage, unser Teamspeak und sämtliches internes läuft ist dort gehostet. In diesem Review wollen wir unsere Erfahrungen mit euch teilen.

Der Kaufvorgang

Die Bestellung erfolgt direkt über die Homepage, man muss nur auf die Seite des gewünschten Produktes gehen – in unserem Fall ein vServer. Mit einem Klick auf „Dienst konfigurieren“ kann man – je nach Produkt – noch weitere Optionen festlegen, beispielsweise den gewünschten Arbeitsspeicher. Die hierbei jeweils zusätzlich fälligen Gebühren werden transparent dargestellt und direkt zum Gesamtpreis addiert. So sieht man direkt, was man zahlen muss und hat keine versteckten Kosten (was leider keine Selbstverständlichkeit ist).

Nachdem man seinen Warenkorb gefüllt hat muss man sich entweder in seinen bestehenden Account einloggen oder einen neuen erstellen. Dazu sind nur wenige Daten erforderlich. Das gewählte Produkt (oder Produkte) kann dann bezahlt und genutzt werden. Bei den Zahlungsmethoden hat man die Auswahl zwischen PayPal, paysafecard oder Sofortüberweisung. Weitere Zahlungsmethoden wie etwa Abrechnung per Mobiltelefon sind leider nicht möglich.

Allgemeine Performance

Die Performance der Server ist wie man es erwartet. Durch die OpenVZ-Virtualisierung der vServer haben diese einen geringen Overhead und laufen somit ziemlich performant. Auch die verwendete Hardware sorgt für eine ordentliche Performance. So werden Intel Xeon E5-1630 v3-Prozessoren verbaut (welche mit 3.70 GHz laufen). Außerdem wird DDR-4 Arbeitsspeicher sowie Server-Festplatten verbeut. Damit ist man der Konkurrenz deutlich voraus. Dort werden teilweise nur Low-Power-CPU’s und Consumer-Hardware verbaut.

Zu den Gameservern können wir kein Urteil abgeben, da wir mit diesen noch keine persönlichen Erfahrungen gemacht haben. Diese soll aber laut anderen Reviews auch absolut den Erwartungen entsprechen und problemlos laufen.

Netzwerkanbindung

prepaid-hoster_vserver_speedtest

Die Server werden im französischen OVH-Rechenzentrum nahe der deutschen Grenze gehostet. Das hat zum einen den Vorteil, dass die Server durch den OVH-DDoS-Schutz mit bis zu 500 GBit/s abgesichert werden. Das und auch die exzellente Anbindung des Rechenzentrums sorgen für eine ausfallfreie Verbindung.

Auch die Verbindungsgeschwindigkeit der Server kann überzeugen. Man hat immer mindestens 100 MBit/s (symmetrisch) zur Verfügung. Falls weitere Ressourcen zur Verfügung stehen, kann man diese aber auch nutzen (siehe Speedtest). Dadurch hat man sowohl ein gesichertes (und absolut ausreichendes) minimum, kann aber dennoch auf erweiterte Netzwerkressourcen zugreifen.

Das Webinterface

prepaid-hoster_vserver_panel

Das Prepaid-Hoster vServer-Panel

Prepaid-Hoster.de stellt ein Webinterface zur einfachen Verwaltung und Überwachung der Server zur Verfügung. Mit diesem kann man seinen Server starten und stoppen, Logs und Warnungen einsehen, und umfangreiches Monitoring betreiben. Außerdem kann man das Betriebssystem neu installieren und erweiterte Einstellungen wie etwa ein Tunnel-Interface einstellen.

Das Panel ist übersichtlich gehalten und bietet einen einfachen Überblick, was gerade läuft und ob aktuelle Probleme vorliegen. Außerdem steht ein Java-basierter SSH-Client zur Verfügung, mit welchem man direkt auf die Konsole des Servers zugreifen kann.

Fazit

Prepaid-Hoster.de ist ein Server-Anbieter, wie man sich ihn wünscht. Gute Performance bei günstigen Preisen und vielen Features. Außerdem ist der Support lobenswert, mit dem ich bis jetzt drei mal Kontakt aufnehmen musste. Es wurde schnell und direkt geholfen und gesagt an was es liegt, statt nur „ja ja, wir schaun mal drüber“. Auf jeden Fall ein Anbieter, den man ohne Probleme weiterempfehlen kann. Euren eigenen Server könnt ihr euch hier* holen.

Hinweis: Bei den mit einem Stern(*) markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Das heißt, im Falle einer Kaufentscheidung auf der verlinkten Seite erhalten wir eine kleine Provision. Dadurch kannst du uns und unser Angebot unterstützen. Dir entstehen dadurch selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten.

Veröffentlicht in Reviews, Server, Technik mit den Schlagworten , .

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.