Counter-Strike: Global Offensive – Das neue de_inferno

de_inferno_header

Kaum regt man sich drüber auf, dass Valve ja nichts an Counter-Strike: Global Offensive macht kommt ein großes Update. Nach Nuke wurde jetzt Inferno generalüberholt und bekam einige Änderungen am Gameplay sowie ein komplett überarbeitetes Grafikdesign.

Schon vor längerer Zeit wurde Inferno in die Reservegruppe geschoben und dafür das überarbeitete Nuke in die Wettkampfgruppe aufgenommen. Doch bis vor kurzem hat sich an Inferno nichts mehr geändert. Gestern aber wurde ein neues Update ausgerollt und damit das neue de_Inferno veröffentlicht. Das Hauptaugenmerk des Updates ist offensichtlich die komplette grafische Erneuerung, aber auch am Gameplay hat sich einiges getan. Nun ist alles deutlich klarer strukturiert, ein Muss für kompetitive Spiele wie CS:GO. Die Wege sind breiter, man hat allgemein mehr Bewegungsfreiraum. Außerdem wurde der Kontrast von vielen Objekten erhöht, um eine bessere Sicht zu ermöglichen.

The new de_inferno



Die größten Änderungen findet man am A-Spot. Dort wurde das Dach entfernt, das Geländer des Friedhofs gesenkt und deutlich offener gemacht. Aber auch der Truck hat seine Änderungen erfahren. Jetzt findet man anstatt eines Lastwagens einen alten Heuwagen. Grafisch jedenfalls eine gelungene Änderung.

In Banane wurden die Bögen auf der rechten Seite entfernt, so dass man sich dort nicht mehr verstecken kann. Stattdessen findet man dort eine solide Hausfassade, welche die Möglichkeit Granaten zu werfen blockiert. Auch das Auto wurde entfernt und gegen ein paar Fässer ersetzt. Dafür gibt es jetzt für die Antiterrors eine neue Rückzugsmöglichkeit auf der rechten Seite.

Die Mitte wurde nur grafisch überarbeitet. Bis auf minimale Verschiebung der Fassaden wurde hier nichts gemacht. Umso größer waren dafür die Änderungen am Terroristen-Spawn. Wie im Ur-Inferno aus Counter-Strike 1.6 gibt es jetzt einen zweiten Ausgang, welcher in die zweite Mitte führt.

Trotz dieser Änderungen sollte das Gameplay und Spielerlebnis relativ gleich bleiben. Dies ist auch die Taktik von Valve, denn Inferno war schon immer eine Karte mit sehr vielen Möglichkeiten und Taktiken. Nur die Grafik war nicht mehr auf dem aktuellen Stand.

Veröffentlicht in Counter-Strike: Global Offensive, Spiele mit den Schlagworten , , , .

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.