League of Legends – Den Alphaclient mal angeschaut

Im Rahmen des Riot PBE-Programms hatten wir die Möglichkeit, uns den neuen League of Legends Client bereits im Voraus anzuschauen. Das haben wir natürlich auch getan. Hier haben wir unsere ersten Eindrücke vom neuen Client für euch.

league_clientalpha_profile

Alpha Client – Profil

Allgemein wirkt der neue Client im Gegensatz zum alten viel moderner und aufgeräumter. Riot hat sich merklich Mühe gegeben, ein einheitliches Layout hinzubekommen und die Altlasten des vorherigen Designs loszuwerden. Damit zieht man auch mit der eigentlichen Spielgestaltung mit, denn diese hat sich ja unter anderem auch durch das neue HUD in dem letzten Jahr deutlich verändert. Auch die Performance ist dank des neuen Unterbaus à la HTML5 massiv besser geworden.

Die Profilansicht wurde grundlegend überarbeitet. Im unteren Bereich wird jetzt der aktuelle Rank für 3v3, 5v5 und Dynamic Queue, sowie die drei Champions mit der höchsten Punktzahl angezeigt. Außerdem sieht man direkt, ob der First-Win Bonus zur Verfügung steht, wie viele ARAM-Rerolls man hat und seine Empfehlungspunkte, die man von anderen Spielern bekommen hat. Außerdem lassen sich weitere Spieler suchen und man kann seinen Matchverlauf einsehen.

league_clientalpha_champselect

Alpha Client – Die Championselection

Aktuell ist der Store noch nicht verfügbar, weswegen es dafür auch noch keine Bilder gibt. Allerdings ist zu erwarten, dass dieser so ähnlich bleibt wie der aktuelle, da dieser erst vor kurzem aktualisiert wurde. Was ebenfalls relativ gleich geblieben ist, ist die Lobby. Die bereits aus der neuen Championselection bekannte Lobbyfunktion wurde so gut wie unverändert übernommen. Das einzige, was sich geändert hat, sind die Animationen, welche nun deutlich spärlicher daherkommen als zuvor.

Die Championselection wurde aber deutlich überarbeitet und hat ein angenehmes Facelifting bekommen. Angelehnt ist das Design an die neue Championselection, wirkt aber deutlich eleganter und moderner als noch im aktuellen Client. Die Änderungen sind aber vollkommen kosmetischer Natur, die Funktionen sind gleichgeblieben.

league_clientalpha_matchresult

Alpha Client – Matchergebnis

Am Spiel selbst hat sich nichts geändert. Das wird sich auch eine Weile nicht ändern, da Riot sich auf den Client und das Erlebnis ums Spiel herum fokussieren will. Was sich aber sehr wohl geändert hat, ist die Übersicht nach Beenden des Spiels. Der gespielte Champion, sowie die gewonnenen Einfluss- und Meisterschaftspunkte sind jetzt auf der rechten Seite, was dafür sorgt, dass die Übersichtstabelle mehr Platz bekommt und übersichtlicher wirkt. Die Änderungen sind aber auch hier wieder nur fürs Aussehen, neue Funktionen gibt es (vorerst) nicht.

Riot hat eindeutig verstanden, wie gutes Design im Jahr 2016 funktioniert. Die Oberfläche ist minimal gehalten – aber auch nicht zu minimalistisch, man hat einen gesunden Mittelweg zwischen Geschwindigkeit und Animationen gefunden und der Client ist nach wie vor intuitiv zu benutzen und wirft keine Fragen auf.

Veröffentlicht in Reviews, Spiele mit den Schlagworten , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.