What a SAVAGE?!

20160603145937_1

Das „Savage Resurrection“ Hauptmenü

Wer erinnert sich nicht an die guten alten Zeiten mit Savage (später Savage XR) und dann mit dem weniger brillianten Savage 2. Für alle die Savage vermisst haben und es nicht gespielt haben, obwohl es Free-to-Play ist gibt es jetzt auf Steam Savage Resurrection in der Early Access!

1.Was ist dieses Savage?

Savage ist ein Mix aus einem Echtzeitstrategiespiel und einem First/Third Person Shooter. Menschen kämpfen gegen Biester. Das Ziel: Das gegnerische Stronghold (Menschen Haupthaus) oder die Lair (Biest Haupthaus) zu zerstören.

Mit der Ressource „Red Stone“ kann der Commander (Pro Seite gibt es einen Commander; er schaut aus der Vogelperspektive auf die Karte) neue Gebäude zum Erforschen von Waffen und weitere Technologien bauen bzw. Technologien erforschen.

Menschen und Biester haben jeweils 6 Klassen:

Mensch Nomade Barbar Legionär Kaplan Boom Buggy K.O.N.G
Biest Scavenger Stalker Predator Shamane Summoner Behemoth
20160603155121_1

Ein Babar

2.Was gibt es neues?

Mit Savage Resurrection haben die Entwickler von S2Games den Schritt von ihrer eigens entwickelten Silverbackengine zur Unreal Engine 4 gewagt.

Nicht nur Grafisch sondern auch Spieltechnisch hat sich einiges geändert. Die Menschen sind weiter in die Zukunft, was zeigt das man auch nicht vor Änderungen zurück schreckt.

Die Gesamten Waffen der Menschen sind in der Zukunft angekommen. Beginnend bei dem Marksmenbow der jetzt einem Compoundbogen gewichen ist und endend beim Katapult das jetzt ein mechanisches 4-beiniges Ungetüm mit Raketwerfer auf den Schultern ist.

20160603154945_1

Das neue Inventar

Sowohl der Casual-Modus als auch der Competitive-Modus ist auf 12v12 Spieler pro Karte gedeckelt.

Momentan gibt es im Patch 0.1.12 (02.06.16) 4 Maps aus den Vorgängerteilen: Bunker, Eden (2), Snowblind und Lost Hills.

Es wird ein Ingameshop mit Keys und Kisten (Schema wie in CS:GO) geben. Dort kann man Kosmetika und Waffenskins unboxen.

20160603145946_1

Der Savage-Ingameshop

Es gibt Ingame-Errungenschaften die durch bestimmt Kill-Streaks oder anderen Sachen freigeschaltet werden und dann auf seinem Ingame-Profil ausgestellt werden können.

20160603150034_1

Die Errungenschaften

Achja… Das Ingame-Profil… Es bietet viele Customization Optionen  für jeder man. Man steigt an Leveln auf indem man mehr spielt und Runden gewinnt.

3. Lohnt es sich, das Spiel zu kaufen?

Falls ihr noch nie Savage gespielt habt empfehle ich euch erst einmal ein kostenloses Savage, also Savage XR, anzuspielen. Savage ist von der Mechanik her ziemlich gewöhnungsbedürftig für Leute denen es gefällt wird Savage Resurrection definitiv entgegenkommen und unglaublich Spaß machen.

Außerdem ist das Spiel noch in der Early Alpha, das heißt das Spiel ist noch in der Entwicklung und niemand weiß was noch kommt. Allerdings gibt es viel versprechende Ansätze der Entwickler das Spiel für die heutige E-Sport Generation bereit zu machen.

4. Bilder aus Savage XR zum Vergleichen:

savage XR

Savage XR: Hauptmenü

savage xr beast

Savage XR: Inventar

savage xr lobby

Savage XR: Lobby/Teamauswahl

MFG Wollitoo

Veröffentlicht in Reviews, Spiele mit den Schlagworten , , .

Ein Kommentar

  1. Pingback: Ein erneuter Besuch bei Savage Resurrection – Line-Lan.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.